...immer Informiert

....damit du weißt was los ist!

News: Wolgazander

Eure Hilfe ist gefragt

Angeln für die Wissenschaft

Wolgazander fangen

Gratis Gummifische abstauben - Forschung unterstützen!


Schiffbare Wasserstraßen gelten als „highways“ für nicht heimische Arten. Viele der in Niedersachsens Gewässern vorkommenden Neozoen, auch Aliens genannt, werden über Schifffahrtskanäle verbreitet, ohne dass wir davon unmittelbare Kenntnis erlangen. Häufig sind es Angler, die die fremden Arten in unseren Gewässern entdecken. So auch der Wolgazander. 2010 wurden die ersten Exemplare im Mittellandkanal bei Braunschweig gefangen. Mittlerweile hat sich der Wolgazander stark ausgebreitet. Er ist gut an den fehlenden Hundszähnen und den zumeist ausgeprägten Seitenstreifen zu erkennen. Wolgazander werden mittlerweile regelmäßig im gesamten Mittellandkanal und seinen Stichkanälen und im Elbe-Seitenkanal gefangen. Einzelnachweise sind uns auch aus dem Dortmund-Ems Kanal und aus Weser und Elbe bekannt. Flächendeckende Informationen über den aktuellen Verbreitungsstatus und die Biologie des Wolgazanders fehlen jedoch
weitestgehend.


Der Anglerverband Niedersachsen hat ein Projekt initiiert mit dem Ziel, den Wolgazander besser zu erforschen. Und hier kommen die Angler ins Spiel, denn wir brauchen möglichst viele Wolgazander von klein bis groß für unsere Untersuchungen.

Wenn Ihr einen Wolgazander gefangen habt, tötet ihn waidgerecht und friert den Fisch am besten komplett (unausgenommen) ein.

Notiert das Fangdatum und den Fangort und informiert den AVN über Euren Fang (E-Mail: m.emmrich@av-nds.de, Tel.: 051135726622, Instagram/Facebook: @anglerverbandniedersachsen).

Wir können dann einen Abholtermin vereinbaren.

Alternativ kannst Du Deine Fänge auch in der AVN Geschäftsstelle (Brüsseler Str. 4, 30539 Hannover) vorbeibringen (bitte vorher Termin abstimmen) oder wir schicken
Dir ein Paket mit Kühlakkus und bereits frankiertem Rücksendeschein zu.


Der Aufwand soll sich natürlich auch lohnen.

Für jeden gefangenen Wolgazander bekommt Ihr eine Gratispackung Gummifische!

Wie steht es um Grundel, Sonnenbarsch, Zwergwels & Co?


Um Informationen zur Verbreitung weiterer nicht heimischer Arten zu sammeln, können Angler ihre Fänge auch über unsere kostenlose „Alienspotter“ APP melden. Einfach die APP installieren und Fänge nicht heimischer Arten melden.

Weitere Projektinformationen gibt es hier: https://www.av-nds.de/aktiv-fuer-angler/wolgazander/